Die 7 von 2009, die Díaz Caballero Foundation im Oktober, wurde in Granada mit regionaler Reichweite gegründet und hat ihren Sitz in der Machaquito Straße. Nichts zu markieren für dieses Blog, wenn es nicht wegen des gesetzlich festgelegten Zwecks war "die ausstellung und Verbreitung handgefertigter Figuren in Krippenwerken und von traditionellen Vorrichtungen, mit einem lehrenden Charakter desselben".

Sicherlich werden viele von Ihnen den Namen von Antonio Díaz und damit das "Museo de Belenes de Mollina" kennenlernen, eine Stadt im Landesinneren von Málaga. Die Starprojekt der Stiftung welche die größte belenista Ausstellung der Welt werden soll. Lesen Sie weiter und Entdecken Sie Mollina, den zukünftigen Hauptsitz dieser Dauerausstellung.


Die Förderer der Stiftung, Ana Caballero und Antonio Díaz

Die Förderer der Stiftung, Ana Caballero und Antonio Díaz

 

Mollina, Heimat einer außergewöhnlichen Ausstellung von Krippen

Mollina, eine Kleinstadt mit nur 5.000-Einwohnern in der Nähe von Antequera, ist der Hauptsitz der Díaz Caballero Foundation für die zukünftige Belenismo-Ausstellung, die ihren Bau im Casería del Rey Industrial Estate - 138-Ausgang des A-92, mit großem Tempo fortsetzt Mollina und Humilladero - mit fast einem Hektar Land und einem Bebaute Fläche von 5.000 Quadratmetern.


Skizze des "Museums"; Haupteingang

Skizze des «Museums»; Haupteingang

Die Förderer der Stiftung, Antonio Díaz, geboren in Mollina, und Ana Caballero, sind aus beruflichen Gründen in Granada ansässig und haben bei der Wahl des Ortes dieses Paradieses, das Tausende von Fans und Künstlern anziehen wird, keine Sekunde gezögert Ortsteil Málaga. Weil Das Projekt „Fundación Díaz Caballero - Krippe“ ist nicht nur ein Ausstellungsraumsondern zielt darauf ab, eine echte künstlerische und touristische Enklave um diese Leidenschaft für die Krippe zu werden.

 

Die größte Auswahl an Weihnachtskrippen der Welt.

Derzeit Die Stiftung verfügt über eine Sammlung von über 6.000-Stückenvon Millimeterfiguren bis zu Skulpturen über anderthalb Meter. Die meisten von ihnen stammen aus Spanien und Italien, obwohl es Zahlen aus Indien, Afrika, Russland oder Nordamerika gibt, was den internationalen Charakter des Projekts demonstriert. Stockfiguren und Serien von national und international renommierten Künstlern.


Der Kunsthandwerker Antonio Bernal restauriert Stücke für die Ausstellung

Der Kunsthandwerker Antonio Bernal restauriert Stücke für die Ausstellung

Neben den Handwerkerfiguren Die Dauerausstellung beherbergt mehrere Säle mit Krippen aus aller Welt, mit besonderem Augenmerk auf die Repräsentationen der verschiedenen Belenista-Vereinigungen von Spanien. Die Absicht ist, dass der zeitgenössische Belenismo seine vollständigste Darstellung hat und jedes Jahr die in den Hallen freigelegten Krippen gedreht werden.

Die Arbeiten werden am Ende von 2016 abgeschlossen und die Abschlussausstellung von 2017 wird eingeweiht.

 

Viel mehr als ein Belenismo-Museum

Aber nicht nur dieses andalusische Museum von Belenismo. Das Projekt sieht die Konstruktion eines e vorPlatz von mehr als 2.000 Quadratmetern für Workshops und Kurse, die von Handwerkern und Fischern unterrichtet werden von anerkanntem Prestige. Eines der Hauptziele der Stiftung und in weiterer Folge dieses "Museums" ist die Schaffung einer Kunstgewerbeschule, in der die Leidenschaft und die Liebe zur Geburt Christi geschätzt werden. Sein wahrer Geist wird in einem Slogan zusammengefasst, der seine Berufung deutlich macht: "Zuflucht für die Kunst und Tradition der Krippe", damit der Mangel an Schutzraum die Stücke dieser ephemeren Kunst nicht verschwinden lässt.


Ausschnitt aus der Krippe von Vélez Rubio

Ausschnitt aus der Krippe von Vélez Rubio

Darüber hinaus ist die Installation von Wechselausstellungen im Halle zentral des Gebäudesvon etwa 400-Metern in Bezug auf die Karwoche, in Andalusien so verwurzelte Tradition oder andere Gründe im Zusammenhang mit Kunst und heiliger Tradition.

Zur Abrundung des Museumsgebäudes umfasst das Projekt den Bau einer großen Montagehalle für das Haus Präsentationen, Konferenzen und Treffen in Bezug auf die Krippe. Es wird auch eine Cafeteria geben, um den Besuch der Fans zu unterhalten, und mehrere Wohnungen, um die Krippen und Handwerker während ihrer Zusammenarbeit in den Krippenversammlungen und organisierten Workshops zu begrüßen. In den Außenbereichen des Gartens wird eine Auswahl traditioneller Ölmühlen und Werkzeuge aus mehr als 10-Jahren gesammelt.

 

 

Das Projekt wird voraussichtlich ausreichend attraktiv sein Interesse am Besuch wecken und kostenintensive Wartung aufrechterhaltenDas ist das Hauptanliegen der Gründer, da sie wissen, dass diese Art von Projekten in der Regel mangelhaft ist. Nur ein entschlossenes und hoffnungsvolles Angebot, um es voranzutreiben, ermutigt sie, mit einer Anstrengung fortzufahren, die eine engagierte Zusammenarbeit der künstlerischen Welt der Krippe erfordert.

Und du, Was halten Sie vom zukünftigen "Krippenmuseum" in Mollina? Wussten Sie dieses großartige Projekt?

 

Speichern

Teilen:

Datum: 25 / 10 / 2016|Kategorien: Kuriositäten|Stichworte: , , , , , |

Ein Kommentar

  1. Manuel Escobar 19/05/2017 at 00:43 - Antwort

    Gute Nacht,

    Ihr Blog und Ihre Stiftung haben uns wirklich gut gefallen.

    Könnten Sie uns helfen, unser Fundament in diesem Blog zu verbreiten? Wir können Ihnen eine Broschüre davon schicken.

    Grüße

Hinterlasse einen Kommentar